Kata (Formen) Heian 1-5

Im Ablauf einer KATA stellt man sich vor, gegen 4 -6 imaginäre/unsichtbare Gegner zu kämpfen und dies in einer Abfolge von ca. 20 – 60 fest vorgeschriebenen Bewegungen in verschiedenen Richtungen.

In den frühen Karate Jahren (als Karate noch im Geheimen geübt wurde) war die Kata gleichbedeutend mit einem Buch, worin die Techniken verschlüsselt überliefert wurden. Weitergegeben wurde die Kata nur von Meister zum Schüler oder vom Vater zum Sohn.

 

Heute ist das Kata-Training einer der drei Säulen (neben KIHON / Grundschule und KUMITE / Kampf), die regelmäßig geübt werden.

 

Die Erklärungen der Techniken erfolgt im sogenannten Bunkai-Training. Hier werden die Anwendungen der Einzeltechniken entschlüsselt und veranschaulicht.

 

In den Videos sind die ersten 5 Kata dargestellt, die "HEIAN KATA".

Insgesamt exisitieren im Shotokan-Karate 26 Kata, die je nach Schüler-/Meistergrad immer anspruchsvoller werden. Die Kata "Taikyoko Shodan" ist eine Hilfskata, die dem Schüler zu Beginn mit der Thematik langsam vertraut machen soll.