Samurai Games

Samurai Games 2017: am 23. September in Geisenheim (Vereinsturnhalle)

Die Samurai Games sind Spiele - keine Wettkämpfe

 

Die Samurai Games sind vereinsinterne Spiele, bei denen es nicht darum geht unbedingt zu gewinnen, sondern hier steht Spass, Gesundheit und Fairness im Vordergrund.

 

Jeder Teilnehmer bekommt am Schluss eine Medaille und eine Urkunde verliehen - es gibt nur Gewinner!

Ziel ist es, den Kindern ein Gefühl zu geben wie man auch im Wettstreit respektvoll mit einander umgeht.

 

Alle Familienmitglieder und Freunde sind hierzu gerne eingeladen - auch um einmal zu sehen, welche Inhalte im Training behandelt werden. Zu Beginn wird der gesamte Trainingsablauf anhand eines kompakten "Kurztrainings" gezeigt.

 

Höhepunkt ist der Kumite-Teil (Freikampf), bei denen die Kinder zeigen können, was sie im Training gelernt haben und wie sie es umsetzen können. Hierbei geht es aber nicht um Sieg-Punkte, sondern Mut, Fairness und respektvolles Verhalten sind die Bewertungsgrundlagen.

Am Ende gibt es drei Kumite-Gewinner und die 3 Pokale.

 

Umrahmt werden die Samurai Games von den kulinarischen Beilagen der Vereinsmitglieder (Erwachsene). Kuchen, Salate und reichlich Getränke dienen während der gesamten Zeit dem leiblichen Wohl.

Die glücklichen Gewinner des ersten Kumite-Turniers bei den Samurai Games 2015

Medaillen und Pokale

Die Medaillen und Pokale für die Samurai Games 2015

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Karate Kids Rheingau, Karateschule für Kinder ab 3 Jahren